Liebe Besucherinnen und Besucher,

am Donnerstag, den 8. Dezember um 19 Uhr eröffnen wir die jahresübergreifende Sonderausstellung mit wunderbar hintersinnigen Fotografien und Modellen von Frank Kunert. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Der Fotograf wird persönlich über seine Arbeiten sprechen.

In unserer Sammlung im Palais zeigen wir die Geschichte der Stadt Schleswig. Im 2. Obergeschoss finden Umbaumaßnahmen statt, so dass die Ausstellungen in diesem Bereich für Gäste leider nur eingeschränkt zugänglich sind.

Besuchen Sie auch gerne unser weihnachtlich geschmücktes Teddy Bär Haus. Hier werden im Obergeschoss historische Teddybären namhafter Hersteller wie Schuco, Steiff und Hermann in liebevoll gestalteten Szenerien gezeigt. Viele der seltenen Bären würden heute stattliche Liebhaberpreise erzielen. Im Erdgeschoss lädt Sie unser gemütliches Café zum Verweilen ein. Im angrenzenden Museumsladen bieten wir hochwertige, in Handarbeit gefertigte Stofftiere von Hartmut Körber an. Café und Laden können Sie auch ohne Eintrittskarte besuchen. Wir freuen uns auf Sie.

Art Wolfe aus den USA ist einer der größten und bekanntesten Naturfotografen und Fotokünstler unserer Zeit. Unzählige Projekte führen ihn seit über fünf Jahrzehnten in die entferntesten Winkel der Erde. Seine preisgekrönten Fotografien von Naturwundern, Tieren und Menschen wurden in Hunderten von Publikationen veröffentlicht und weltweit in Museen und Galerien ausgestellt. Seit 1978 hat Art Wolfe mehr als 90 eigene Bücher herausgegeben und an zahlreichen Fernsehproduktionen mitgewirkt. „Das Werk von Art Wolfe ist überwältigend und atemberaubend“, sagte Robert Redford, der berühmte Schauspieler und Regisseur. Und seine Kollege Morgan Freeman ergänzte: "Art Wolfe ist ein Virtuose, der mit seinen unvergesslichen Momentaufnahmen immer wieder auf die absolute Notwendigkeit hinweist, die Naturschätze dieser Erde zu bewahren.“

Mit dem Projekt “Earth Is My Witness” stellt Art Wolfe erstmals die Höhepunkte seines langjährigen weltumspannenden Schaffens in einer großen Retrospektive vor – der umfassendsten Präsentation seines Werkes, die jemals gezeigt wurde und die seine grenzenlose Neugier auf die Welt veranschaulicht. Der Bogen spannt sich von exotischen Motiven in subtropischen Gefilden wie einem bunten Kamelmarkt in der indischen Stadt Pushkar bis zu den unwirtlichsten Gegenden auf diesem Planeten und beispielsweise dem Moment, in dem eine Eisbärin und ihre Jungen nach dem Winterschlaf ihre Eishöhle verlassen.

Wie nur wenigen anderen Fotokünstlern gelingen Art Wolfe immer wieder Bilder, die nicht nur eine packende Geschichte erzählen, sondern zu Ikonen werden: durch seine Gespür für den richtigen Augenblick, das perfekte Licht, den kreativen Einsatz moderner Aufnahmetechnik und die Zwiesprache mit seinen Motiven. In der Retrospektive “Earth Is My Witness” wird diese Könnerschaft von Art Wolfe eindrucksvoll sichtbar. Die Ausstellung wird exklusiv von der Städtischen Galerie Iserlohn und dem Stadtmuseum Schleswig gemeinsam mit dem Künstler produziert und am 11. Februar 2016 in Iserlohn eröffnet. Dort ist die Schau bis zum 1. Mai 2016 zu sehen. Danach kommt die Ausstellung vom 2. Juni (Eröffnung) bis zum 30. Oktober 2016 nach Schleswig in das Stadtmuseum.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.