Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir präsentieren ab dem 24. September in der großen Halle UNICEF-FOTO DES JAHRES, parallel dazu ab dem 30. September im Palais die Ausstellung SPUREN UND TRANSFORMATIONEN. Fotografien von Gisela Floto.

Aufgrund der aktuellen Landesverordnung dürfen nur nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen unser Museum und Café besuchen. Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, vor allem wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung, so dass Sie Ihren Aufenthalt unbeschwert genießen können.

Seit 1996 informierte die Diaschau „Schleswig - Spuren einer bewegten Geschichte“ im Stadtmuseum über die Hauptstationen der Schleswiger Geschichte von Haithabu bis heute. Mehr als 200 000 Menschen haben diese Audiovision bisher gesehen und zeigten sich durchweg begeistert.

Diese in drei Sprachen – deutsch, englisch und dänisch – realisierte Präsentation konnte 1996 mit Unterstützung der damaligen Sparkasse Schleswig-Flensburg verwirklicht werden. Mit Hilfe der Nord-Ostsee Sparkasse und der Fielmann AG wurde jetzt eine optisch vollkommen neue, digitale Fassung der Audiovision erstellt, die in filmischer Form und über einen Beamer ein noch packenderes Seh- und Hörerlebnis bietet.

Der Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V. hat das Stadtmuseum bei diesem Vorhaben unterstützt und das Projekt im Zusammenwirken mit den Sponsoren ermöglicht. Die Vorführung des ca. 15minütigen Films erfolgt bei Interesse jederzeit im Rahmen der Öffnungszeiten des Stadtmuseums.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.